Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Kürbis Waffeln

Na, wächst das Obst und Gemüse bei euch im Garten oder auf den Balkon auch so toll? Ich bin gestern durch den Garten und habe Gurken, Zuckerschoten und Zucchini geerntet. Dabei habe ich entdeckt, dass mein Kürbis auch schon kleine Früchte angesetzt hat. Die Ernte dauert zwar noch eine Weile, aber ich habe mir schon mal Gedanken gemacht, wie ich den Kürbis verwenden will. Dabei bin ich über ein Waffelrezept gestolpert, welches ich Herbst mit den letzten Kürbis probiert hatte. Speichert es euch am besten schon mal ab, damit ihr es zur Erntezeit der Kürbisse parat habt. J

Oreschki mit Himbeer-Ganache Füllung

Es ist schon ein Weilchen her, dass ich euch das erste mal mit den kleinen Oreschki, oder Zaubernüssen konfrontiert habe. Damals wurden sie mit einer Nougat-Marzipan Creme gefüllt.
Nun, heute war mir eher nach etwas süß-fruchtigem. Und so habe ich eine leckere Himbeer-Ganache hergestellt und diese in die kleinen Schusserchen gefüllt.

Im Prinzip ist das eine super Alternative zu Pralinen, falls jemand das mit den Pralinen zuviel gefummel ist. Allerdings würde ich die gefüllten Oreschki nicht all zu lange aufbewahren wollen und die Nusshälften doch eher bei Bedarf entsprechend füllen und zusammen setzen und nicht tagelang im Kühlschrank liegen lassen. Da ziehen sie euch nur Feuchtigkeit und die Teighüllen sind dann nicht mehr so schnön knusprig.

Nun denn, die Hälfte des Rezepts kennt ihr ja schon. Die Oreschki habe ich heute genauso gemacht wie vor ein paar Monaten, als ich euch das erste mal diese Zaubernüsschen gezeigt habe.

Wir fangen heute aber besser mit der Ganache an. Denn diese möc…

Spinatwaffeln (aus dem Brüssler Waffeleisen)

Während der Fußball EM zu bloggen ist eine kleine Kunst... Und ehrlich gesagt saß ich am Samstag und am Sonntag Abend genauso vor der Flimmerkiste und habe den Mannschaften die Daumen gedrückt. Einerseits freut es mich sehr, dass sich die deutsche Elf gegen Italien doch noch durchsetzen können, andererseits finde ich es aber sehr schade, dass Island am Sonntag gegen Frankreich ausgeschieden ist. Darauf ein kräftiges "Huh!".

Und wegen all dem Fußball bekommt ihr nun ein tolles grünes Waffelrezept.
Ich wollte mir schon länger Spinatwaffeln backen. Die passen ganz hervorragend zu Fisch und etwas buntem Salat, oder aber auch ganz simpel zu etwas Joghurt, Kräuterquark oder was einem eben sonst noch so einfällt.
Ich habe hier ganz bewusst nicht zu Rahmspinat gegriffen, damit die Waffeln doch noch etwas Knusprigkeit erhalten. Entsprechend findet sich auch keine weitere Milch oder Sahne im Teig. Denn diese Zutaten würden eher weiche Waffeln erzeugen.

Zutaten für ca. 12 kleine Waffeln…

süße Eiswaffeln

Die ersten richtig heißen Tage dieses Jahres haben wir bereits hinter uns und viele von uns hoffen sicherlich auch noch mehr solcher warmen sonnigen Tage dieses Jahr.
Und was passt besser zu so einem tollen sonnigen Tag als ein Eis? Und wo tut man so eine Eiskugel am besten rein? Richtig. In eine Eiswaffel. Oder ein entsprechend gemeintes Gebilde.

Ihr ahnt es sicher schon. Nein, bin ich defintiv nicht die Talentierteste, wenn es darum geht bildhübsche Waffeltüten zu formen. Der Teig ist absolut perfekt dafür. Aber das mit dem Formen. Naja. Eigentlich ist es doch ganz einfach, wären diese Waffelfladen, wenn sie direkt aus dem Waffeleisen kommen, nicht so verflixt heiß.
Ich behelfe mir dann meist damit, dass ich keine Hörnchen forme, sondern die Waffeln schlicht in eine kleine Schüssel lege und dort etwas hinein drücke, so dass es die Form der Schüssel annimmt.
Das klappt dann wesentlich besser und man verbrennt sich nicht andauernd die Pfoten.

Es gibt auch solche Waffelformer, die einem da…

Kaffeewaffeln mit Tiramisucreme (belgische Waffeln)

So nun hatte wir doch wieder genügend Herzwaffelrezepte. Die sind zwar wirklich alle sehr lecker, aber so eine richtig dicke knusprige Waffel, die schlägt so schnell nichts.
Ich habe euch daher heute mal eine leckere Kaffeewaffel mitgebracht, die in Kombination mit einer tollen Creme durchaus als eine Spielart des allseits bekannten und geliebten Tiramisu durchgehen könnte. Wobei man natürlich zugegeben muss, dass eine Waffel nun einmal etwas anderes ist, als ein Tiramisu und ein Tiramisu etwas anderes als eine Waffel.

Wir fangen hier nun am besten mit der Creme an. Diese darf, sobald sie fertig ist, im Kühlschrank ein Weilchen stehen, damit sie eine gewisse Festigkeit erreicht und später gut mit dem Löffel abstechbar wird.

Tiramisucreme (ohne Eier)
Zutaten:
200g Sahne
200g Frischkäse
250g Mascarpone
50-80g Zucker
optional: ein Schuss Amaretto oder Vanilleessenz

Zubereitung:
Gebt zuerst die Sahne zusammen mit dem Zucker in eine höhere Schüssel und fangt an diese auf hoher Stufe aufzuschlagen. N…

Marzipanwaffeln

Hallo Liebe Waffel-Freunde,

regnet's bei euch auch täglich? Das Wetter bestimmt tatsächlich mein Essverhalten. Im Sommer, wenn es warm ist, esse ich mehr Salat, im Winter lieber eine Suppe. So gehts mir auch bei den Waffeln: Ist es draußen warm, gibts leichte Waffeln, ist es eher ungemütlich, gibt's was "Schwereres".

Diese leckeren Marzipanwaffeln sind also nicht nur was für den Winter, sondern auch für Tage wie heute.


Marzipanwaffeln
125g Butter250g Marzipan1 Ei4 EL Zucker1 TL Weinsteinbackpulver200 g Mehl100 ml Milch1 Pkg. Vanillezucker
Die Butter schmelzen. Den Marzipan in kleine Stücke schneiden und mit der Butter, dem Ei und den Zucker cremig rühren. Nun Vanillezucker und Milch dazu geben und gut unterrühren . ZUm Schluss Backpulver und Mehl dazu geben und zu einen glatten Teig verrühren.

Nun das Waffeleisen vorheizen. Ein Esslöffel neutrales Öl hineingeben und erhitzen. 2 EL des Teigs in das Waffeleisen geben und ca. 4 Minuten backen.

Das Rezept ergibt 3-4 He…

Salzwaffeln mit Forellen-Quarkcreme

Hände hoch, wer nennt ein sogenanntes "Hörnchen-Waffeleisen" sein eigen? Wahrscheinlich habe einige von euch auch so ein Waffeleisen in der Küche, Keller oder im Abstellraum. Und wie es meist so ist bei etwas ungewöhnlicheren Küchengeräten setzt deses Waffeleisen in vielen Haushalten gerne mal Staub an und wird eher selten verwendet.
Ich möchte euch heute Anlass geben euer Hörnchen-Waffeleisen wieder zu entstauben mit einfachen leckeren Salzwaffeln. Und wer nun kein solches spezielles Waffeleisen hat, der kann sich die Dingerchen auch einfach Ausrollen und im Backofen backen.
Gleich vorweg: Nein, diese Waffeln kann man nicht zu Hörnchen oder Röllchen formen oder rollen. Diese Salzwaffeln gehen eher nach dem Vorbild von Crackern und halten sich abgekühlt und luftdicht verschlossen ebenso einige Monate.
Also los gehts:
Salzwaffeln
Zutaten für ca. 12 Stück:
1 Ei
90g Butter
5-7g Salz
180g Mehl

Zubereitung:
Die Butter bei geringer Hitze schmelzen lassen und abkühlen lassen. In eine Schüss…

Mandel-Eiweiß-Waffeln

Hallo,
jetzt wo der Sommer so langsam wieder richtig auf Touren kommt, merkt der Eine oder Andere, dass nicht mehr die ganze Sommerkleidung so perfekt sitzt wie im letzten Jahr. Viele schränken sich in Ihrer Ernährung ein, machen übermäßig Sport um das, was sie in den letzten Monaten versäumt haben, zu retten. 
Nun ja, wie wäre es, die Ernährung generell umzustellen? Gar nicht so einfach, wenn der Partner und die Kinder nicht mitmachen, oder? Als Koch der Familie ist es immer noch einfacher, hier und da eine gesunde Alternative den Gerichten beizumischen und altbekannte Dinge weg zu lassen. Ich hatte mich vor 2 Jahren dazu entschlossen, die 30 Tage Paleo Challenge zu machen. Das bedeutete Verzicht von Milch und Milchprodukte, Getreide, Zucker, Reis und verarbeiteten Lebensmitteln.  Die ersten Tage waren sehr hart, dann fühlte ich mich von Tag zu Tag besser. Ich habe herausgefunden, dass mir zu viel Obst nicht gut tut und auch, dass ich weder Pilze noch Brokkoli vertrage. Ich hatte da…

Käsesahne-Waffeltörtchen

Als Alleinstehende komme ich nicht all zu oft in die Gelegenheit Torten zu machen oder zu essen, sofern ich mich nicht beim Bäcker bedienen möchte oder irgendwo eingeladen werde. So eine kleine Waffeltorte ist daher eine gute Gelegenheit doch zu einer Art Torte zu kommen. Und da ich letztens sehr gerne mal wieder eine Käsesahnetorte verspeist hätte, habe ich mir diese Torte einfach in Waffelformat gebaut.

Das Rezept für die Käsesahnecreme wurde von meiner Mutter entwickelt, so dass es danz nebenbei auch noch ein bisschen zum heutigen Muttertag passt, auch wenn der Tag schon wieder fast vorbei ist. Das besondere an der Creme ist, dass sie ohne Gelatine auskommt, aber dennoch steif genug ist um damit Schichten zu bilden und bei Bedarf auch noch das Törtchen komplett einzustreichen.

Als Waffelgrundlage habe ich ein klassisches Feinwaffelrezept genommen. Ganz simpel, schnell zusammen gerührt und sehr lecker.
Für solche Waffeltörtchen bevorzuge ich doch eher die Herzwaffeln. Brüssler oder bel…

Kartoffel-Karotten Waffelburger mit Lamm-Patty und Knoblauch-Minz-Dip

Normalerweise sind meine Waffelrezepte doch eher kräftigerer Natür mit Mehl, Milch oder auch Sahne und Eiern. Es kommt selten vor, dass ich mal die, scherzhaft genannt, "Schmalspurvariante" fahre, aber diess mal war mir nach einem leichten aber doch deftigen Waffelburger.

Wie vielleicht schon mal erwähnt, habe ich kein richtiges Brüssler Waffeleisen. Ich verwende entsprechende Waffelplatten auf meinem Elektrogrill. Und hier zeige ich euch auch gleich mal den Nachteil von dieser Art Gerätschaft zum Waffelbacken:
Man sollte im Kopf haben bei welcher Einstellung die Waffeln nicht verbrennen. Setzt man einen E-Grill mit 2000W in Gang mit den falschen Temperaturen, kann das Ergebnis sehr schnell sehr dunkel werden.
Also Vorsicht hier! Merkt euch die Einstellungen gut, schlagt sie nach oder notiert sie euch irgendwo, wo ihr sie auf die Schnelle nachschlagen könnt.

Der Waffelburger, den ich euch hier zeige ist recht einfach gestrickt. Er besteht zum Einen aus den Kartoffel-Karotten…

herzhafte Schnittlauch-Waffeln

So langsam wird Frühling! Ich liebe diese Jahreszeit. Noch vor ein paar Wochen waren alle Bäume kahl, alles wirkte noch drist und grau. Doch innerhalb weniger Tage sprossen die ersten Blätter. Dann bin ich auch draußen. Ich habe etwas Ordnung in meiner Kräuterspirale gemacht, die alten, welken Triebe verschnitten und die Erde aufgelockert. Dabei fiel mir auch auf, dass der Schnittlauch, mit seinen feinen Halmen den Weg durch die Erde gefunden hat. 
Ich mag Schnittlauch sehr gern. Ob einfach auf einen Butterbrot, einen Gurkensalat oder Kartoffelsalat - er bringt einfach eine tolle Würze ins Essen. Da mein Schnittlauch im Garten nun noch nicht ausreicht, habe ich mir welchen gekauft und daraus diese herzhaften Waffeln gebacken. 

Schnittlauch-Waffeln

Zutaten: 
125 ml Soja Cuisine
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Salz
2 Eier
2 EL Frischkäse
200g Mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
Pfeffer
Paprikapulver
3 EL Olivenöl

Soja Cuisine, Schnittlauch und Salz in einen Mixer geben und gut durchmixen. In e…

Perfekt für kleine Esser – die einfachsten Paleo-Waffeln ohne Extra-Zucker

Ich kaufe immer zwei Bund Bananen. Das eine zum essen,das andere lasse ich liegen, bis es schwarz wird. Dann haben die Frűchte intensivste Süße und Aroma – perfekt zum backen! (Und wenn wir nicht backen, dann landen sie in der Tiefkühltruhe für Eis oder Milkshakes). Meistens aber wandern sie – auf besonderen Wunsch meiner Kinder – in einen Waffel- oder Pfannkuchenteig. Den mischen wir in höchstens fünf Minuten aus einer Handvoll Zutaten, ohne mehr Abwasch zu produzieren als einen Löffel und einen Mixtopf. 


fruchtige Zitronenwaffeln

Habt ihr das erste warme Wochenende in diesen Jahr genossen? Es war herrlich, oder? Und was gibt es besseres, als sich mit ein paar leckeren, leichten Waffeln in die Sonne zu setzen, einen Kaffee zu schlürfen und die Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren?! Ich habe so viel Zeit draußen verbracht -  und bei den Wetter fällt es schwer, sich Montags wieder fürs Büro aufzuraffen. Doch wenn ihr euch diese leckeren Waffeln für die Frühstücks- oder Mittagspause vorbereitet, holt ihr euch ein wenig Sonne zurück.


Den Sonntag haben ja einige Blogger und Backfreunde mit #synchronwaffeln verbracht. Ich habe ebenfalls teilgenommen, denn diese Events sind super, neue Bloggerkollegen kennen zu lernen. Es waren ganz leckere Rezepte und tolle Bilder dabei. Schaut doch mal auf Instagram vorbei und nutzt den oben angegebenen Hashtag.

Hongkong Waffeln - klassisch (Bubble Waffles)

Heute zeige ich euch etwas, was sogar einen eigenen Wikipedia Eintrag hat und zwar keinen all zu kurzen. Dieser ist zwar lediglich in englischer Sprache vorhanden, aber immerhin.
Wir treten heute zumindest virtuell die Reise nach Hongkong an. Schlendert dort etwas durch die Straßen und gönnen und eine Hongkong Waffel - gai daan jai (鷄蛋仔). Im englischen Sprachgebrauch ist diese Waffelart unter ganz unterschiedlichen Namen bekannt: Hongkong Waffle, Waffle Hongkongstyle, Blubble Waffle, Egglet, etc.

Ursprünglich kommt diese Leckerei also aus Hongkong und es gibt sie bereits seit den 50er Jahren. Traditionellerweise werden sie in stromlosen Waffeleisen über einem Kohlefeuer zubereitet. Mittlerweile werden aber sicherlich die Elektrogeräte auch hier dominieren.
Das Besondere an dieser Waffelart ist die außergewöhnliche Form. Die Waffelfläche wird sehr knusprig und die eierförmigen Auswölbungen sind noch schön weich und optimalerweise auch innen hohl.
Gegessen werden sie auf ganz unterschie…

Crazy Buttermilch-Blaubeerwaffel (für belgische Waffeleisen)

Diese Woche ist leider gar nicht so gelaufen wie ich das gedacht hatte. Urspünglich wollten wir euch gestern (25.03.) schon zumindest ein leckeres Waffelrezept an die Hand geben. Immerhin war gestern der Tag der Waffel.
Vorrangig wird dieser Tag, Våffeldagen, eher in Schweden "gefeiert" oder begangen, in dem sich Mann, Frau lustig Waffeln bäckt und diese zusammen mit Freunden, Familie, Bekannten, Hund, Nachbar und Co. isst.
Eigentlich wollten wir zu diesem Tag ein Synchron-Waffeln mit euch und allen Waffel-Liebhabern veranstalten. Solche Synchron-Events kennt ihr sicherlich schon. Es geht darum mehr oder weniger gleichzeitig sich etwas leckeres zu backen oder zu kochen und die eigenen Erfolge und Missgeschicke dabei auf den sozialen Netzwerken zu teilen.
Ja, so ein Synchron-Waffeln kommt bestimmt noch. Ihr werdet rechtzeitig vorgewarnt und dann seid ihr hoffentlich mit dabei wenn wir zu den Waffeln rufen. ;)

Voerst nun gibt es aber ein leicht kurioses Waffelrezept. Kurios de…

Zum Geburtstag: Glutenfreie Haselnuss-Brownie-Waffeln mit Mango-Sorbet

Als meine Schwester und ich noch in einer Stadt lebten, backte ich jedes Jahr für sie einen Geburtstagskuchen. Mal spielte Frucht die Hauptrolle, mal Karamell oder kieselsteingroße Knusperstreusel. Jeden Kuchen bereitete ich genau einmal zu und danach nie wieder - und wenn er noch so lecker gewesen war! Jahrein jahraus nach demselben Rezept zu backen, erschien mir verschwendet: So viele Kochbücher, so viele spannende Zutaten, so viel Inspiration überall...

Caprese Waffeln

Stellt euch vor, ihr zieht in eine andere Stadt in eine möblierte Wohnung. Eine kleine Küchenzeile ist zwar dabei, doch vom Backofen keine Spur. Viele Gerichte fallen dann schon mal weg, die man einfach nicht zu Hause zubereiten kann, wie Pizza, ein Gratin oder das Backen eines Kuchens.

Stellt euch vor, ihr habt kein Sandwich-Maker, aber totalen Appetit auf herzhafte Sandwich. Heute kann ich euch ein wenig Abhilfe schaffen. Gut, diese Caprese Waffeln kommen vegetarisch daher, aber es ist durchaus möglich, dass ihr euch hier durch eine extra Scheibe Wurst euch einen tollen klassischen Sandwich zaubern könnt.


Caprese Waffeln 6 Scheiben Vollkorn-Toast 2 Tomaten 1 Kugel Mozzarella Salz 6 Blatt Basilikum





Eine Scheibe Toast in das Waffeleisen geben und bereits kross werden lassen. In der Zwischenzeit Tomaten waschen und in feine Scheiben schneiden und den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Nach ca. 1 Minute das Toast mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum belegen und leicht salz…

Zaubernüsse (Oreschki) mit einer Nougat-Marzipan Füllung

Neben den allseits bekannten Herzwaffeln und den dicken belgischen Waffeln gibt es rund um die Welt noch weitere ganz unterschiedliche Waffelarten.
Lassen wir unseren Blick mal ein bisschen Richtung Russland wandern. Dort gibt es Oreschki, was soviel heißt wie Nuss oder Nüsschen. Hier in Deutschland hat sich der Begriff "Zaubernuss" dafür etabliert.
Ursprünglich kommen diese Waffelspezialitäten also aus der Nähe von Moskau. Zumindest gibt es dort ein kleines gleichnamiges Örtchen. Im englischen Sprachraum werden diese Leckereien oft auch als "Moscow nuts" bezeichnet, was irgendwie doch darauf nahelegt, dass dieses kleine Örtchen vielleicht tatsächlich der Ursprungsort dieser Leckerei sein könnte. Trotz einiger Recherche und auch Nachfrage bei verschiedenen Herstellerfirmen konnte ich aber leider nicht mehr zur Herkunft der Zaubernüsse herausfinden.
Besonders beliebt scheinen mir die Oreschki in den östlichen Ländern mit einer Karamellfüllung, hergestellt aus ge…

Ein Blick hinter die Kulissen - Waffeleisen für den gewerblichen Betrieb

Aktuell bin ich gerade in Stuttgart und besuche seit Samstag die Messe Intergastra. Die Intergastra ist eine Fachmesse rund um den Bedarf des Gastgewerbes. Zielgruppe sind Hotelliers, Gastronomen, Köche, Konditoren, Bäcker, Eisverkäufer, Servicekräfte, etc. Trotzdem ist die Messe für alle offen. Vorrangig habe ich zwar mit meiner Akkreditierung als Blogger die Halle 7, in der die Gelatissimo stattfindet, fest im Blick. Aber ab und an schaue ich mir auch sehr gerne an was in den anderen Hallen geboten wird.
In der Halle 1 findet sich Küchentechnik, also das was man in professionel ausgestatteten Küchen findet. Hier bin ich auch über verschiedene Anbieter gestolpert, die in ihren Produktreihen auch Waffeleisen führen.
Und vielleicht ist es mal ganz interessant diese Eisen mal genauer zu betrachten.

Wie auch bei den "Heimgeräten", also den Geräten, die du, ich und der Nachbar in der heimischen Privatküche stehen haben, kann die Größe der Geräte und deren Ausführung variieren.

I…

Die knusprigsten Paleo-Waffeln (glutenfrei, laktosefrei)

Matcha-Waffeln mit Physalis-Kompott

Grün - ja grün sind alle meine Waffeln. :-) Wie wär's, wenn ihr eure Gäste mal mit etwas farbenfrohen auf der Kaffeetafel überrascht? Waffeln könnt ihr auch super in Gesellschaft zubereiten. Einfach das Waffeleisen mit an die Kaffeetafel rücken, und drauflos backen. Ihr solltet das Eisen am Besten auf ein Tablett stellen und dieses gut mit Küchenpapier oder einer hübschen Serviette auslegen. So kommen die Waffeln super frisch und heiß auf den Tisch. Lasst es euch schmecken!

Matcha Waffeln 1 Ei1 Prise Salz30 ml Rapsöl30 g Puderzucker100 ml Milch50 g Mehl1 Pkg (1 g ) Matcha Pulver Für den Waffelteig die Eier trennen. Das Eigelb in eine größere Schüssel geben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen.
Nun das Eigelb mit Rapsöl, Puderzucker, Milch, Mehl und Matcha in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Ich verwende dafür den Handmixer, genau wie auch schon beim Steifschlagen des Eiweißes. Sobald eine schöne homogene Masse entstanden ist, wird das Eiwei…

klassische Hefewaffeln mit Vanillerahmsauce aus dem Brüssler Waffeleisen

Ich beginne hier mal mit einem ganz klassischem und auch sehr ergiebigen Rezept für tolle dicke Hefewaffeln aus dem Brüssler Waffeleisen. Ein eigenes Brüssler Waffeleisen habe ich eigentlich gar nicht, aber ich kann meinen Elektrogrill mit entsprechenden Waffelplatten ausstatten, was genauso gut funktioniert wie ein eigenes Gerätchen.

Bei den Waffeln aus den Brüssler Waffeleisen liebe ich es besonders jedes "Kästchen" mit etwas anderem zu füllen. Hat man beispielsweise rote Grütze und etwas Vanillesauce, dann mache ich es gerne so, dass ich beides schachbrettartig auf der Waffel verteile.
Dieses mal aber habe ich mir lediglich eine leckere Vanillesauce gemacht und habe noch einige Weintrauben darauf verteilt.


Hefewaffeln (Brüssler Waffeleisen, ca. 10-11 sehr große Doppelwaffeln)
Zutaten:
600g Mehl
170g Puderzucker
1 Pr. Salz
600g Milch
4 Eier (Größe M)
120g Butter oder Magarine
1 Würfel Frischhefe

Zubereitung:
Vermischt das Mehl mit dem Salz und dem Puderzucker und gebt nach…